Die KulturCard

Die KulturCard, die Sie am Anfang der Spielzeit mit Ihrer Aborechnung erhalten, ermöglicht Ihnen jedes Jahr aufs neue, an vielen Kassen von kulturellen Einrichtungen einen günstigeren Eintrittspreis zu erhalten. Außerdem können Sie mit der KulturCard bei jeder anderen Theatergemeinde in ganz Deutschland Theaterkarten kaufen.

Im Moment bietet die KulturCard Vergünstigungen bei folgenden Veranstaltern:



Museen

  • Industriemuseen LVR

    LVR-Industriemuseum Tuchfabrik Müller Euskirchen
    An diesem außergewöhnlichen Ort scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Nach jahrzehntelangem Dornröschenschlaf haben wir die Tuchfabrik Müller als LVR-Industriemuseum Euskirchen wieder zum Leben erweckt - als einmaliges Museum, das die Blütezeit der Tuchindustrie noch einmal lebendig werden lässt.
    (Die Tuchfabrik Müller ist nur mit Führung zu besichtigen).
    ermäßigter Eintrittspreis: 4,00 € (Normalpreis: 7 €), .
    Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt! .
    Carl-Koenen-Straße, 51766 Euskirchen - Di-Fr 10-17 Uhr, Sa u. So 11-18 Uhr

    LVR-Industriemuseum St. Antony-Hütte und LVR-Industriearchäologischer Park
    Sie ist die Geburtsstätte der Ruhrindustrie: Die St. Antony-Hütte. 1758 floss hier erstmals im Ruhrgebiet Roheisen aus einem Hochofen. Heute erzählt sie als ein Standort des LVR-Industriemuseums Oberhausen vom spannenden Beginn der Eisen- und Stahlindustrie, von bedeutenden Innovationen und vom harten Leben der Menschen, die dort arbeiteten. Neben dem Museum St. Antony entdecken Sie im ersten industriearchäologischen Park Deutschlands auf der rund 1000 Quadratmeter großen Ausgrabungsstätte der St. Antony-Hütte einmalige Relikte aus der Frühzeit der Eisenhütte.
    ermäßigter Eintritt: 4,00 € (5 € Normalpreis),
    Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt!
    Antoniestraße 32-34, 46119 Oberhausen - Di-Fr 10-17 Uhr, Sa u. So 11-18 Uhr

    LVR-Industriemuseum Peter-Behrens-Bau
    „Kunst und Technik“ – in den Designs von Peter Behrens gehen die beiden Hand in Hand. Behrens war Architekt und Pionier des modernen Designs. Aus seiner Feder stammen noch heute bekannte Firmenzeichen wie das AEG-Logo oder auch der Schriftzug „Dem deutschen Volke“ am Reichstagsgebäude in Berlin. In Behrens‘ Atelier nahmen auch die Karrieren der späteren Bauhaus-Künstler Walter Gropius, Ludwig Mies van der Rohe und Adolf Meyer ihren Anfang. Für die Oberhausener Gutehoffnungshütte entwarf Behrens das von 1920 bis 1925 errichtete Hauptlagerhaus. Heute trägt es den Namen Peter-Behrens-Bau und beherbergt über 300.000 Sammlungsobjekte des LVR-Industriemuseums. Mit Behrens‘ Produkten für jede Lebenslage ausgerüstet: In der Dauerausstellung begegnet Ihnen die ganze Bandbreite Behrens‘ Schaffen als Architekt und Industriedesigner. Architekturmodelle treffen auf Haushaltsgegenstände aus der Jugendstilzeit und technische Geräte namhafter Firmen wie Villeroy & Boch und AEG. Auch Plakate, Keramik, Porzellan und Textilien im typischen Behrens-Design sind Teil der Ausstellung.
    Im Erdgeschoss werden wechselnde Sonderausstellungen gezeigt.

    Angebot für KulturCard Inhaber:
    ermäßigter Eintritt: 5,00 € (Normalpreis: 4,50 €),
    Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt!
    Essener Straße 80 46047 Oberhausen - Dienstags bis freitags 10:00-17:00 Uhr | Samstags und sonntags 11:00-18:00 Uhr

    LVR-Industriemuseum Papiermühle Alte Dombach
    Fachwerkhäuser in einer grünen Tallandschaft, Bachläufe und ein klapperndes Mühlrad - so empfängt Sie die ehemalige Papiermühle "Alte Dombach" des LVR-Industriemuseums Bergisch Gladbach. Als Deutschlands größtes Papiermuseum zeigt sie, wie Papier einst hergestellt wurde und heute noch wird und was man aus diesem Allround-Talent alles machen kann. Bei einem Rundgang können Sie das Mühlrad beim Antrieb des polternden Lumpenstampfwerks beobachten und selbst ein Blatt Papier aus der Bütte schöpfen.
    ermäßigter Eintritt: 4,00 € (Normalpreis: 4,50 €),
    Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt!
    Alte Dombach, 51465 Bergisch Gladbach - Di-Fr 10-17 Uhr, Sa u. So 11-18 Uhr

    LVR-Industriemuseum Textilfabrik Cromford
    Die erste Fabrik auf dem europäischen Kontinent - sie steht in Ratingen. Heute ist die Textilfabrik Cromford des LVR-Industriemuseums als erste mechanische Baumwollspinnerei außerhalb Englands das weltweit einzige Museum, das die Verarbeitung vom Rohstoff Baumwolle zum fertigen Garn an originalgetreu nachgebauten Maschinen aus dem 18. Jahrhundert zeigt.
    ermäßigter Eintritt: 3,50 € (4,50 € Normalpreis),
    Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt! Cromforder Allee 24, 40878 Ratingen - Di-Fr 10-17 Uhr, Sa u. So 11-18 Uhr

    LVR-Industriemuseum Gesenkschmiede Hendrichs
    Eine "Werkstatt für die Welt" - das war die Stadt Solingen mit ihrer Schneidwarenherstellung Ende des 19. Jahrhunderts. Noch heute können Sie in der Gesenkschmiede Hendrichs des LVR-Industriemuseums Solingen erleben, wie die rot glühenden Spaltstücke unter lautem Getöse zu Scherenrohlingen geschmiedet werden, wie es knallt und zischt. Dabei erfahren Sie Spannendes über die Geschichte der berühmten Solinger Schneidwarenindustrie.
    ermäßigter Eintritt: 4,00 € (Normalpreis: 4,90 €),
    Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt!
    Merscheider Straße 289-297, 42699 Solingen - Di-Fr 10-17 Uhr, Sa u. So 11-18 Uhr

    LVR-Industriemuseum Kraftwerk Ermen & Engels
    Das Kraftwerkt Ermen & Engels präsentiert sich als Ausstellunghaus mit Denkmalpfad: Im jährlichen Wechsel werden hier von April bis Oktober spannende Wechselausstellungen zu industrie- und kulturgeschichtlichen Themen gezeigt. Auf dem Denkmalpfad entdecken Sie das weitgehend erhaltene Kraftwerk der Baumwollspinnerei Ermen & Engels und sehen, wie vor über 100 Jahren aus Wasser Strom erzeugt wurde. Mit den mächtigen Turbinen konnte man bereits 1903 sowohl die Fabrik als auch den Ort mit Strom versorgen.
    ermäßigter Eintritt: 5,50 € (Normalpreis: 6 €),
    Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt!
    Engels-Platz 2, 51766 Engelskirchen | April bis Oktober regulär geöffnet, in den anderen Monaten nur auf Anmeldung für Gruppen | Di - Fr 10 - 17 Uhr, Sa - So 11 - 18 Uhr

    LVR-Industriemuseum Der Oelchenshammer
    Der Oelchenshammer ist einer der letzten funktionsfähigen wasserbetriebenen Schmiedehämmer im Oberbergischen Land. Mit dem Stauteich, den historischen Wasserrädern, den Hämmern und Essen vermittelt die über 200 Jahre alte Anlage bei Engelskirchen-Bickenbach ein lebendiges Bild, wie mit Feuer und Wasser Stahl produziert wurde. In der Schmiedesaison von April bis Oktober haben Sie die Gelegenheit, das alte Handwerk kennen zu lernen und dem Museumsschmied über die Schulter zu schauen.
    ermäßigter Eintritt: 2,50 € (Normalpreis: 3 €),
    Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt!
    Oelchensweg, 51766 Engelskirchen-Bickenbach | April-Oktober: Sonntag 14-18 Uhr

    Eisenheim - älteste Arbeitersiedlung im Ruhrgebiet
    Hier fanden die Arbeiter, die in den goldenen Zeiten der Ruhrindustrie in Scharen ins Revier strömten, ein Zuhause: In der Siedlung Eisenheim in Oberhausen-Osterfeld. 1846 wurde Eisenheim von der Hüttengewerkschaft Jacobi, Haniel und Huyssen gegründet - das macht die Siedlung zur ältesten der zahllosen Arbeiter- und Zechenkolonien an der Ruhr.
    Normalpreis: 2,50 € (kein Rabatt),
    Berliner Str. 10a, 46117 Oberhausen-Osterfeld | Ostersonntag bis Ende Oktober - Sonn- und Feiertags 10-17 Uhr

  • LUDWIGGALERIE Schloss Oberhausen
    In einem ambitionierten, sich abwechselnden Ausstellungsprogramm präsentiert die LUDWIGGALERIE in den großzügigen Räumen der klassizistischen Schlossanlage unter drei Hauptfragestellungen Leihgaben aus aller Welt. Die Sammlung Ludwig wird mit ihren von der Antike bis zu aktuellen Kunstpositionen umfassenden Beständen in regelmäßigen Abständen in vorgestellt. Die Basis dabei bildet die Haltung des Sammlerehepaars Peter und Irene Ludwig, dass alle Kulturen der Welt, von der Antike bis zur Gegenwart, eine innere Verbundenheit aufweisen. Darüber hinaus würdigt ein weiteres höchst erfolgreiches Ausstellungskonzept in Form von qualitätvollen Einraumschauen einzelne herausragende Stücke aus der Sammlung Ludwig wie das Leuchterweibchen oder das Gemälde ars bene moriendi. Die populäre Galerie dagegen widmet sich der Präsentation von Comic, Karikatur, Illustration, Plakatkunst und Fotografie. Wichtige Positionen von Wilhelm Busch bis Gerhard Haderer und Manfred Deix wurden ebenso gezeigt wie Janosch, Ralf König und Ruthe, Sauer, Flix. Renommierte Fotografen und Fotografinnen, darunter Henri Cartier-Bresson, Peter Lindbergh, Thomas Hoepker, Jim Rakete, Elliott Erwitt, Eve Arnold und Herlinde Koelbl konnten in den Ausstellungsräumen optimal inszeniert werden. Die Landmarkengalerie begleitet in regelmäßigen Ausstellungsprojekten wie Parkstadt Oberhausen und Zwischen Kappes und Zypressen - Gartenkunst an Emscher und Ruhr den Prozess des Strukturwandels der Region und stellt diesen in einen internationalen Kontext. Stets beziehen sich die Ausstellungen auf das ehemalige Kohle- und Stahlgebiet, das sich zum Dienstleistungszentrum gewandelt hat.
    Konrad-Adenauer-Allee 46
    46049 Oberhausen
    www.ludwiggalerie.de
    10% Rabatt auf den Eintritt an der Kasse

  • Camera Obscura mit dem Museum zur Vorgeschichte des Films / Mülheim an der Ruhr
    Eine faszinierende Welt der visuellen Wahrnehmung und optischen Täuschung: 14 Themenstationen mit über 1.100 einzigartigen Exponaten und phantasievollen Mitmachstationen ermöglichen es, die Entwicklung vom unbewegten zum bewegten Bild auf spielerische Weise zu erkunden. Dabei erlebt man unter anderem Transparenzen, Laternae Magicae, Kaleidoskope und Anamorphosen. Das Highlight am Projektionstisch im Kessel des alten Wasserturms: der 360-Grad-Blick rund um die größte begehbare Camera Obscura ihrer Art – und dies in Echtzeit. Abgerundet wird der Besuch durch interessante Wechselausstellungen, den Museumsshop und das Museumscafé. Letzteres ist auch für Gäste ohne Museumseintritt geöffnet. Direkt am RS1 gelegen, lohnt sich ein Abstecher daher auch für Radfahrer und Radfahrerinnen.

    Angebot für KulturCard-Inhaber:
    Ermäßigter Eintritt 3,50 € statt 4,50 €

    Am Schloß Broich 42 | 45479 Mülheim an der Ruhr
    Tel.: 0208 / 302 26 05 | Fax: 0208 / 302 26 07
    Öffnungszeiten: mittwochs bis sonntags von 10:00-17:00 Uhr

    Details unter: www.camera-obscura-muelheim.de

  • NEANDERTHAL MUSEUM - Multimediales Erlebnismuseum am legendären Fundort
    Wo heute eines der beliebtesten und modernsten Museen Europas steht, wurde vor rund 150 Jahren der namengebende Neanderthaler entdeckt.
    Heute ist der Neanderthaler ein Weltstar. Als Arbeiter beim Kalkabbau 1856 merkwürdig geformte Knochen fanden, wusste der Wuppertaler Lehrer Johann Carl Fuhlrott sofort, dass sein Neandertal mit diesen Funden in die Geschichte eingehen würde. Dass der Eiszeit-Mensch so berühmt werden würde wie der Papst, der Dalai Lama oder Madonna, konnte Fuhlrott jedoch nicht ahnen. Rund um die steinzeitlichen Knochen ist ein hochmodernes Museum entstanden. Die multimedialen Präsentationen des Hauses lassen Besucher die Geschichte der Menschheit von den Anfängen in den afrikanischen Savannen vor mehr als vier Millionen Jahren bis in die Gegenwart erleben. Außerdem werden Aussehen und Mimik durch zahlreiche Rekonstruktionen des Steinzeitmenschen erlebbar. Eine weltweit einzigartige Morphing-Station bietet sogar die Möglichkeit, sich selbst zum Neanderthaler zu morphen. Und nach dem Museumsbesuch ist das nahegelegene eiszeitliche Wildgehege ein echtes Highlight.
    Mit dem Auto ist das Museum von der A3, Abfahrt Hilden/Hochdahl sowie A46, Abfahrt Haan-West zu erreichen. Zudem bieten sich die Regiobahn S 28 oder die S 8 des VRR an. Beide Strecken verlaufen unweit des Museums und stellen eine attraktive Alternative dar.

    NEANDERTHAL MUSEUM, geöffnet Di - So, 10.00 bis 18.00 Uhr, montags geschlossen.
    Weitere Informationen unter www.neanderthal.de
    Preisnachlass 1,- € auf die Einzelkarte und 2,- € für den Familieneintritt

  • red dot design museum
    Aktuelle Produktkultur inmitten historischer Industriearchitektur: Mit über 2.000 Exponaten zeigt das Red Dot Design Museum im ehemaligen Kesselhaus der Zeche Zollverein die weltweit größte Ausstellung zeitgenössischen Designs. Innovative Produkte aus rund 45 Nationen machen die Qualität guten Designs hautnah erlebbar, denn Anfassen und Ausprobieren ist bei zahlreichen Exponaten erlaubt.
    Besucheradresse:
    Zollverein Schacht XII, Halle 7, Gelsenkirchener Straße 181, 45309 Essen
    Bei Vorlage der KulturCard zahlen Sie einen ermäßigten Eintritt von 4,00 € (statt 6,00 € bzw. 9,00 € bei Sonderveranstaltungen)
    Öffnungszeiten: Dienstag-Sonntag 11:00-18:00 Uhr (in den NRW-Schulferien auch montags geöffnet)

    Mehr Informationen: www.red-dot-design-museum.de

  • Ruhr Museum
    Das Ruhr Museum auf dem Welterbe Zollverein in Essen ist das Regionalmuseum des Ruhrgebiets. In seiner Dauerausstellung präsentiert es mit über 6.000 Exponaten die faszinierende Natur- und Kulturgeschichte der Region - von der Entstehung der Kohle vor 300 Millionen Jahren bis zum Sturkturwandel zur Metropole Ruhr. Es versteht sich nicht als klassisches Industriemuseum, sondern als Gedächtnis und Schaufenster der Metropole Ruhr.
    Gelsenkirchener Str. 181, 45309 Essen/Ruhr
    Öffnungszeiten: täglich von 10.00 bis 18.00 Uhr
    Eintritt in die Dauerausstellung des Ruhr Museums (inkl. Portal der Industriekultur)
    6 € statt 8 €.
    www.ruhrmuseum.de

  • Soul of Africa Museum
    (Rüttenscheider Straße 36, 45130 Essen)
    Bei Vorlage der KulturCard ermäßigt sich der Eintritt für Vollzahler von 8,00 € auf 6,00 € bzw. für Studenten von 6,00 € auf 5,00 €.

  • Museum Küppersmühle, Duisburg
    (Philosophenweg 55, 47051 Duisburg)
    Bei Vorlage der KulturCard an der Kasse erhalten Sie ermäßigten Eintritt in die Sammlung (4,50 € statt 6,00 €) oder in die Sammlung und die Wechselausstellung (4,50 € statt 9,00 €).

  • Kokereiführung Zollverein
    "Durch Koksofen und Meistergang"

    Treffpunkt ist der Infopunkt Kokerei, Areal C (Kokerei), vor der Mischanlage (C70). Eine vorherige Anmeldung unter 0201 246810 ist unbedingt erforderlich, da sonst eine Teilnahme nicht gewährleistet werden kann.

    Der Teilnahmebeitrag beträgt 6,00 € (anstatt 9,00 €) für Inhaber der KulturCard.
    Öffentliche Führungen € Dauer 2 Stunden:
    März bis Oktober: montags bis freitags, 11.30 und 14.30 Uhr,
    samstags, sonntags und an Feiertagen, 11.30, 14.30, 15.30 und 16.30 Uhr
    November bis Februar: montags bis freitags, 14.30 Uhr,
    samstags, sonntags und an Feiertagen, 11.30 und 14.30 Uhr

  • Essener Dom und Schatzkammer
    Die Wiege der Stadt Essen: Dom und Domschatz Essens Geschichte beginnt 852 mit der Gründung eines Frauenstiftes. Nahezu 1000 Jahre lang bestimmten die Frauen dieser religiösen Gemeinschaft die Geschicke von Stift und Stadt Essen. Das glanzvolle Erbe der Hochblüte des Stiftes im 10. und 11. Jahrhundert ist heute im weltweit größten Ensemble ottonisch-salischer Goldschmiedekunst eindrucksvoll präsent. Bewundern Sie im Domschatz Sakralkunst von einzigartiger Schönheit. Mit der Goldenen Madonna und dem Siebenarmigen Leuchter - beide um 1000 entstanden - beherbergt auch der Dom Kunstwerke von Weltrang.

    Domschatz Essen
    Burgplatz 2
    45127 Essen

    Tel.: +49201-2204206
    domschatz@bistum-essen.de
    www.domschatz-essen.de
    www.dom-essen.de

    Geöffnet Di-So: 11.00 -17.00 Uhr
    Öffentliche Führung sonntags 15.30 Uhr (60 Min., 6,00 € p.P.)

    Eintritt: 4,00 €, erm. 3,00 € p.P.
    Individuelle Führungen auf Anfrage

    Preisnachlass 1,- € (3,- € statt 4,- €)


Freizeitangebote

  • Eislaufbahn Zeche Zollverein 7.12.19-05.01.20

    Ein faszinierender Ort zum Schlittschuhlaufen: Vier Wochen lang bietet die Stiftung Zollverein Eislaufvergnügen für die ganze Familie. Auf 150 Metern erstreckt sich die Eisbahn entlang der imposanten Koksöfen und Schornsteine der Kokerei Zollverein. Abends taucht eine Installation sie in stimmungsvolles Licht und ein gemütliches Winterdorf bietet Stärkung mit Heißgetränken und Snacks.

    Eisbahn-Zeiten vor den Ferien (bis einschl. 20.12.2019)
    Mo – Fr 15:00 – 20:00 Uhr,
    Sa 10:00 – 22:00 Uhr,
    So 10:00 – 20:00 Uhr in den Ferien
    (ab 21.12.2019)
    Mo – Fr 10:00 – 20:00 Uhr,
    Sa 10:00 – 22:00 Uhr,
    So 10:00 – 20:00 Uhr,
    26.12.2019 und 01.01.2020 13:00 – 20:00 Uhr;
    24.12., 25.12. und 31.12.2019 geschlossen
    an Eisdisco-Samstagen 20:00 – 24:00 Uhr; die reguläre Öffnungszeit verkürzt sich um zwei Stunden.

    Selbstverständlich wird auch die 23. Produktion des Weihnachtscircus von dem famos aufspielenden Circus Probst Orchester und einer modernen Licht-und Showtechnik unterstützt. Vom 18. Dezember 2019bis zum 5. Januar 2020 gastiert der Gelsenkirchener Weihnachtscircus im Revierpark Nienhausen.

    Mit Ihrer KulturCard erhalten Sie das Tagesticket für Erwachsene für 5 € statt € 7 € Weitere Informationen finden Sie unter : www.zollverein.de

  • Gelsenkirchener Weihnachtszirkus vom 18.12. 19 – 05.01.2020

    Der diesjährige Weihnachtscircus ist für die Familie Probst etwas ganz Besonderes: Die 6. Generation der Circus-Dynastie betritt die Bühne. Die 6-jährige Celina Probst, geboren in Gelsenkirchen präsentiert gemeinsam mit ihren Eltern eine bunte Dressur mit Tieren vom Bauernhof und feiert somit ihr Manegendebut. Auch Mutter Stephanie feierte damals ihre Premiere in Gelsenkirchen. Tradition verpflichtet.

    Circus meets Musical! Schon in den vergangenen Jahren hat das Theater immer mehr Einfluss in den Weihnachtscircusgenommen. Nicht zuletzt durch die Zusammenstellung einer 10-köpfigen Dance Crew, die einzelne Nummern begleitet und in Szene setzt. Der Circus muss sich immer wieder neu erfinden. Deshalb wurde für diese Spielzeit neben den 10 Tänzern ein weiteres Ensemble bestehendaus Musical-Darstellern, Sängerinnen, Musikern und Performance-Künstlern verpflichtet.

    Gemeinsam mit der ganzen Familie und Freunden etwas Besonderes erleben-das ist möglich im Gelsenkirchener Weihnachtscircus. Erleben Sie altersübergreifendes Entertainment. Jung und Alt staunen, lachen und es stockt der Atem, wenn tollkühne Artisten durch die Luft wirbeln.

    Selbstverständlich wird auch die 23. Produktion des Weihnachtscircus von dem famos aufspielenden Circus Probst Orchester und einer modernen Licht-und Showtechnik unterstützt. Vom 18. Dezember 2019bis zum 5. Januar 2020 gastiert der Gelsenkirchener Weihnachtscircus im Revierpark Nienhausen.

    Infos & Tickets: www.gelsenkirchener-weihnachtscircus.de
    KulturCard –Inhaber erhalten folgenden Rabatt:
    Gültig zu allen Abendveranstaltungen
    Kategorie 1 für 26,- statt 32,-
    Kategorie 2 für 20,- statt 26,-
    Mit dem AktionsCode: clown kann das Angebot ab sofort über den Ticketanbieter Reservix.de online gebucht werden.

  • Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW

    Tauche ein in die erste Erlebniswelt voller Live-Action-Abenteuer zum Anfassen und Mitmachen! Bei uns wirst Du auf atemberaubende Weise selbst zum Helden in spannenden Abenteuern. Ob in einem Fantasy-Krimi im düsteren Paris der 20er Jahre, in einem verfluchten Ruhrgebiets-Bergwerk oder im urkomischen Kuriositäten-Kabinett – Du bist mittendrin in der Geschichte, begleitet von professionellen Schauspielern und durchläufst eine verwunschene Welt mit riesigen Kulissen, über 1000 Requisiten und Spezialeffekten. In der Erlebniswelt Grusellabyrinth NRW erwarten dich bis zu 4 Stunden Gruselspaß und Unterhaltung. In 16 Showräumen und drei mysteriösen Labyrinthen erwarten dich professionelle Schauspieler und Walking Acts, um dich in eine ganz andere Welt mitzunehmen. Eine ausgefallene Cocktail-Bar mit großem Gastronomieangebot rundet unser Angebot ab. Erlebe eine der meistbesuchten und bestbewerteten Attraktionen in NRW!

    www.grusellabyrinth.de
    Knappenstraße 36
    46238 Bottrop

    Angebot für KulturCard Inhaber 25 % Rabatt auf den Ticketpreis an der Tageskasse ( ausgenommen Sonderveranstaltungen wie z.B. die Halloween-Wochen)

  • 30 Jahre Starlight Express


    *** kein aktuelles Angebot ***

  • LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen
    Komm in die bunte Welt de LEGO® Steine und lass deiner Kreativität freien Lauf. Mit etwa 4 Millionen LEGO Steinen im ultimativen LEGO Indoor Spielplatz sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Stelle in der Fabrik deinen eigenen LEGO DUPLO Stein her, entdecke im MINILAND das Ruhrgebiet und Rheinland im Kleinformat, gehe auf der interaktiven Pirateninsel als Seeräuber auf Schatzsuche und baue im LEGO City Builder die Stadt deiner Träume. Ein absolutes Highlight sind die beiden Indoor Fahrgeschäfte. Bringe auf „Merlins Zauberschüler“ eine Karussellgondel auf magische Weise zum Schweben und rette im „Königlichen Abenteuer“ die Prinzessin. 3D war gestern! Im hauseigenen LEGO 4D Kino kannst du dein ganz persönliches Abenteuer erleben. Hier regnet, stürmt und schneit es sogar.

    LEGOLAND Discovery Centre Oberhausen
    Promenade 10
    46047 Oberhausen
    LEGOLANDDiscoveryCentre.de/Oberhausen
    Angebot für KulturCard Inhaber:
    5€ Rabatt auf den regulären Eintrittspreis an der Tageskasse für bis zu zwei Personen.
    Der Einlass ist für Erwachsene nur in Begleitung mindestens eines Kindes erlaubt.

    SEA LIFE Oberhausen Tauche ein in die farbenfrohe Unterwasserwelt im größten SEA LIFE Aquarium Deutschlands und begib dich auf eine Reise von den Quellen des Rheins bis in die Tiefen des Pazifischen Ozeans. Bei einem Spaziergang durch den zehn Meter langen Acrylglastunnel kannst du erleben wie die große Grüne Meeresschildkröte „Twiggy“ und der Rundkopf-Geigenrochen „Rhina“ über deinen Kopf hinweg schwimmen. In Deutschlands größter Haiaufzucht kannst du dann dem Nachwuchs der Schwarzspitzen-Riffhaie und Rochen beim Heranwachsen zuschauen und in der Schutzbucht auf spielerische Art und Weise lernen, wie du selbst einen Beitrag zum Meeresschutz leisten kannst.

    SEA LIFE Oberhausen
    Zum Aquarium 1
    46047 Oberhausen
    www.sealife.de

    Angebot für KulturCard Inhaber: 5€ Rabatt auf den regulären Eintrittspreis an der Tageskasse für bis zu zwei Personen.

  • Movie Park Germany – Hurra! Film, Fahrspaß und Action


    *** kein aktuelles Angebot ***

  • Salzgrotte Werden
    Wegen der entzündungshemmenden, antibakteriellen und antiallergischen Wirkung des Salzes wird es seit tausenden von Jahren als natürliches Heilmittel verwendet. Auch heute spricht man davon, dass das salzhaltige Klima an der Nordsee, am Toten Meer und in natürlichen Salzbergwerken, den Genesungsprozess vieler Erkrankungen unterstützen kann.

    Genau solch ein Klima wird in der Salzgrotte Werden und dem Soleraum durch ca. 20 Tonnen Salz aus dem Himalaya und Toten Meer erzeugt. Bei entspannter Atmosphäre mit ruhiger Hintergrundmusik können Sie den Alltag hinter sich lassen, Energie tanken und neue Kräfte sammeln.

    Öffnungszeiten:
    Montag, Mittwoch-Freitag 10:00-19:00 Uhr
    Samstag 10:00-15:00 Uhr

    Mitglieder erhalten bei Vorlage der KulturCard einmalig folgenden Rabatt:
    2 Personen können die Salzgrotte zum Preis von einer Person besuchen.
    Eine Person erhält eine 50%ige Ermäßigung.
    Bitte im Vorfeld unter 0201/490 12 01 einen Termin vereinbaren.
    Anschrift: Salzgrotte Werden, Klemesborn 48, 45239 Essen

    Weitere Informationen finden Sie hier

  • Apollo Varieté Düsseldorf


    *** kein aktuelles Angebot ***

  • Stadtrundfahrten Essen
    Auf der Tour mit dem Doppelstock-Cabriobus führen Sie die Ruhrgebiet-Fahrten auf einer zweistündigen Rundfahrt durch den Wandel, den Essen von einem Zentrum der Montanindustrie zu einer Metropole der Kultur und Wirtschaft gemacht hat. Sie kommen vorbei an historischen Sehenswürdigkeiten wie dem Weltkulturerbe Zollverein, dem Krupp-Gürtel und der Margaretenhöhe, fahren aber auch zu Orten, die Essen heute und zukünftig gestalten, sowie Grugapark, Opernhaus und Museum Folkwang.

    Hop on-Hop off: Sie können an 10 Haltestellen im Stadtgebiet aussteigen und zu einem späteren Zeitpunkt wieder zusteigen. Ein Einstieg ist an allen Unterwegshalten mit der Tagesfahrkarte möglich. Die genauen Abfahrtszeiten der einzelnen Abfahrtsorte entnehmen Sie bitte der Homepage.

    Die Stadtrundfahrten dauern jeweils ca. 120 Minuten.
    Mit der KulturCard können unsere Mitglieder den ermäßigten Erwachsenenpreis buchen.
    Februar: Samstag nur Fahrt 1 um 10:30 Uhr ab Hbf, Ende an Zollverein gegen 13:00 Uhr)
    März/April: Freitag/Samstag/Sonntag
    Mai-Oktober: täglich außer montags

    Wir empfehlen Ihnen, vor allem bei Fahrten an Wochenenden, eine Reservierung bzw. einen Onlinekauf bis einen Tag vor der Fahrt direkt bei den Ruhrgebiet Stadtrundfahrten telefonisch unter
    0201/857 95 60 70,
    per Fax 0201/857 95 60 79
    oder per Mail: info@ruhrgebiet-stadtrundfahrten.de. Weitere Informationen finden Sie unter - www.ruhrgebiet-stadtrundfahrten.de

  • alpincenter bottrop
    (Prosperstraße 299-301, 46238 Bottrop)
    Das alpincenter gewährt Ihnen mit der KulturCard 15 % Rabatt auf das "all inclusive Ticket"

    Das Ticket enthält: Eintritt, Lift, Materialverleih (Ski/Snowboard, Schuhe + Stöcke), Essen vom Buffet, unbegrenzt offene Softdrinks, Säfte, Kaffee und Tee, 3 alkoholische Getränke (Bier + Wein).

    Die Aktion gilt:
    Mi.-So. 01.05.-30.09.
    Mo.-Fr. 01.10.-30.04.
    ausgenommen sind die Weihnachtsferien

    Weitere Informationen finden Sie unter - www.alpincenter.com/bottrop/de/

  • Circus Roncalli
    Sobald der Zirkus wieder in unserer Region gastiert, werden wir neue Konditionen bekanntgeben.

  • Essener Filmkunsttheater
    Bei einem Kinobesuch in den Essener Filmkunsttheatern erhalten Sie 1,- € Ermäßigung auf den Kassenpreis in allen Häusern.
    Zu den Filmkunsttheatern gehören:
    Eulenspiegel
    Steeler Straße 208-212
    45138 Essen

    Astra Luna
    Teichstraße 2
    45127 Essen

    Filmstudio Glückauf
    Rüttenscheider Straße 2
    45128 Essen

    Rio Filmtheater in Mülheim
    Synagogenplatz 3
    45468 Mülheim an der Ruhr


Essen & Trinken

  • Rütteria
    Nach Vorlage der KulturCard erhalten Gäste zum Dessert ein hausgemachtes Tiramisu auf Kosten des Hauses.

    Skagerrakstraße 6
    45128 Essen (neben dem Sheraton)

    Öffnungszeiten:
    Montag 12:00-15:00 und 17:30-23:00
    Dienstag 12:00-15:00 und 17:30-23:00
    Mittwoch 12:00-15:00 und 17:30-23:00
    Donnerstag 12:00-15:00 und 17:30-23:00
    Freitag 12:00-15:00 und 17:30-23:00
    Samstag 15:00-23:00
    Sonntag Geschlossen
    Rütteria auf facebook

  • Seitenblick
    ach Vorlage der KulturCard der TG erhalten Gäste im Seitenblick zur Weinprobe 4 Gläser (je nach Probe: Weiß, Rot, Gemischt oder die pure Bio-Weinprobe gemischt) 3 € günstiger als der reguläre Preis (zwischen 9,90 € und 12,90 €). Ein schöner Ausklang nach einer Vorstellung. Das Angebot gilt auch im Seitenblick in Bochum-Stiepel.

    Öffnungszeiten: Montag – Sonntag: 9 – 23.00 Uhr

    Trentelgasse 2
    45127 Essen

    Gräfin-Imma-Straße 212
    44797 Bochum

    www.restaurant-seitenblick.de


Hören & Lesen

  • Literaturbuchhandlung Proust
    (Allianzhaus, Am Handelshof 1, 45127 Essen)
    Sie bekommen 5% Rabatt auf CDs und DVDs gegen Vorlage Ihrer /KulturCard/ und Ihres Personalausweises an den Verkaufstischen im Aalto-Theater und in der Philharmonie, sowie in der Literaturbuchhandlung Proust.

  • Büchergilde
    Wir, die Theatergemeinde Essen e.V., sind für Sie Mitglied in der Büchergilde geworden.
    Sie, als Abonnenten der Theatergemeinde, können deshalb bei der Büchergilde zu deren vergünstigten Konditionen einkaufen ohne Bezugspflicht.
    Sie lassen sich einfach als Gastmitglied bei der Büchergilde registrieren. Per Post bekommen Sie eine Büchergilde Gast-Card und das kostenlose Büchergilde Magazin. Danach können Sie bei der Büchergilde einkaufen.

  • Medienforum des Bistum Essen
    Das Medienform des Bistums Essen finden Sie im Zwölfling 14. Bei Veranstaltungen im Medienforum sparen Sie mit Ihrer KulturCard grundsätzlich 1,00 €, egal ob der Eintritt 15,00 € oder auch nur 5,00 € beträgt.