Cookie Consent by Free Privacy Policy Generator website Emmanuel Tjeknavorian, Daniel Müller-Schott | Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal | Theatergemeinde metropole ruhr |

Emmanuel Tjeknavorian, Daniel Müller-Schott

Anna Vinnitskaya

Konzert | C. Debussy, J. Brahms, P. I. Tschaikowski | Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal

Violine: Emmanuel Tjeknavorian
Violoncello: Daniel Müller-Schott
Klavier: Anna Vinnitskaya
Claude Debussy
Klaviertrio G-Dur für Klavier, Violine und Violoncello
Johannes Brahms
Klaviertrio c-Moll für Klavier, Violine und Violoncello, op. 101
Pjotr I. Tschaikowski
Klaviertrio a-Moll, op. 50

Dieses Konzert des Essener Porträtkünstlers Emmanuel Tjeknavorian führt zurück in die 1880er Jahre und zugleich an Lieblingsorte der beteiligten Komponisten: Brahms schrieb sein konzentriertes, bohrend intensives letztes Klaviertrio 1886 in der Sommerfrische am Thunersee, Tschaikowski sein monumentales einziges Werk für diese Besetzung 1881/1882 in einer Hotel-Suite im winterlichen Rom. Der erst 18-jährige Debussy aber hielt sich im September 1880 bei der Komposition seines schwärmerischen Trios als musikalischer Reisebegleiter von Nadeshda von Meck, der bekannten Gönnerin Tschaikowskis, in einer Villa bei Florenz auf. Mit Emmanuel Tjeknavorian, Daniel Müller-Schott und Anna Vinnitskaya begeben sich drei temperamentvolle Solisten als Teamplayer auf diese spannende Reise in die Vergangenheit.
(Theater und Philharmonie Essen)

Philharmonie Essen, Alfried Krupp Saal

Huyssenallee 53
45128 Essen

Haltestelle Philharmonie/Saalbau: U 11; Straßenbahn 101, 107, NE 8, 13
Haltestelle Aalto-Theater: Straßenbahn 105, 106; Niederflurbus 145, 146, 154, 155, 193; NE 6
Die Eintrittskarte berechtigt am Tag der Aufführung zur kostenlosen Hin- und Rückfahrt im gesamten VRR.

Was suchen Sie?

Sie suchen eine bestimmte Veranstaltung?

Sie suchen bestimmte Angebote der Theatergemeinde metropole ruhr

Möchten Sie die ganze Seite durchsuchen?